Rechtsanwalt und Strafverteidiger

 

Björn Schüller

Altenwall 14

28195 Bremen

 

Telefon: 0421-16767526

 

Mobil: 0157 - 37042691

 

Fax: 0421 - 167675269

 

Mail: kontakt@strafverteidiger-schueller.de

 

Termine nur nach Vereinbarung!

Generelles  

N-Acetyl-Methoxyl-Tryptamin (=Melatonin) ist eine Droge, die in der letzten Zeit relativ stark in Mode gekommen ist. Zu der weiten Verbreitung haben ziemlich reißerische Artikel diverser Boulevard-Zeitungen beigetragen. Hauptsächlich wird es bei Schlafstörungen verwendet, insbesondere bei solchen, die durch Jetlag und Schichtarbeit hervorgerufen wurden.
Szenenamen  
Rechtliches Melatonin ist Bestandteil einiger in Deutschland zugelassener Medikamente, die verschreibungspflichtig sind.

Aufnahme

Oral

Wirkung

Melatonin wirkt schlaffördernd, da es an die MT1 und MT2 Rezeptoren des Hypothalamus andockt und damit die innere Uhr des Gehirns mainpuliert. Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse sprechen dafür, dass Melatonin auch Prozesse wie Wachstum und Pubertät beeinflusst.
Nebenwirkungen Eine längere Aufnahme soll u.a. zu Schlaflosigkeit, Gewichtszunahme, Reizbarkeit, Nervosität,  Ruhelosigkeit, Bauchschmerzen und Migräne führen können. Die Langzeitfolgen der Melatonin-Aufnahme sind noch ziemlich wenig erforscht.
Nachweiszeit  

LD 50 (=tödliche Dosis)

Die tödliche Dosis ist unbekannt. Es wurden vor einiger Zeit Forschungen mit höchstdosierten Melatoningaben an Mäusen durchgeführt, lethale Wirkungen blieben hierbei aus.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Rechtsanwalt

 

Björn Schüller

Hamburger Straße 177

28205 Bremen

 

Telefon: 0421 - 40898364

 

Mobil: 0157 - 37042691

 

Fax: 0421 - 5976622

 

Mail: kontakt@strafverteidiger-schueller.de

 

 

Bei Problemen (Ermittlungsverfahren, Hausdurchsuchung, Vorladung zur Vernehmung, U-Haft etc.) mit Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht oder der Fahrerlaubnisbehörde (Führerschein und MPU) nehmen Sie bitte Kontakt auf.

 

Wir werden gemeinsam versuchen, die bestmögliche Lösung zu finden - Einstellung, niedrige Strafe, Strafbefehl oder wenigstens noch Bewährung in Strafsachen und (Wieder-) Erhalt der Fahrerlaubnis im Fahrerlaubnisrecht.

 

Ihr Anwalt und Strafverteidiger aus Bremen - ich übernehme Mandante aus dem ganzen Bundesgebiet, den Schwerpunkt bildet aber Norddeutschland (u.a. Aurich, Bremerhaven, Flensburg, Göttingen, Hamburg, Hannover, Hildesheim, Kiel, Leer, Lübeck, Lüneburg, Magdeburg, Meppen, Nordhorn, Oldenburg, Rostock, Rotenburg, Schwerin, Stade, Verden, Wilhelmshaven und Wolfsburg)