Rechtsanwalt und Strafverteidiger

 

Björn Schüller

Altenwall 14

28195 Bremen

 

Telefon: 0421-16767526

 

Mobil: 0157 - 37042691

 

Fax: 0421 - 167675269

 

Mail: kontakt@strafverteidiger-schueller.de

 

Termine nur nach Vereinbarung!

Generelles  

Acamprosat ist ein Arzneimittel, dass beim Alkoholentzug als sog. "Anti-Craving" Mittel eingesetzt wird. Mittel dieser Wirkstoffkategorie hemmen das Verlangen nach Alkohol. Mit anderen Worten: Es handelt sich um ein Entwöhnungsmittel.
Rechtliches Es handelt sich um ein rezeptpflichtiges Arzneimittel.
Szenenamen  

Aufnahme

Acamprosat wird in Tablettenform zu sich genommen.

Wirkung

Alkoholkranke Menschen haben einen besonders hohen Glutamat-Spiegel im Blut. Dadurch ist das Gehirn übererregbar und es kommt u.a. hierdurch zu nervösen Zuständen. Der Wirkstoff Acamprosat blockiert die Glutamataufnahme an den Rezeptoren der Nervenzellen mit der Folge, dass ein vermindertes Verlangen nach Aklohol auftritt. Dies ist aber nicht bei allen Betroffenen der Fall.
Nebenwirkungen Übelkeit ist ein häufige Folge der Einnahme dieses Medikaments. Ebenso ist recht oft eine vermehrte Darmtätigkeit zu beobachten, die sich in Blähungen äußert. Als Trinker hat man es schon nicht leicht.

Risiken

Über gefährliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Alkohol ist nichts bekannt.

LD 50 (=tödliche Dosis)

 
Gegengifte