Rechtsanwalt und Strafverteidiger

 

Björn Schüller

Konsul Smidt Straße 8 R

28217 Bremen

 

Telefon: 0421- 40 898 364

 

Mobil: 0157 82 77 39 34

 

Fax: 0421 - 16 767 5269

 

Mail: kontakt@strafverteidiger-schueller.de

 

Termine nur nach Vereinbarung!

Die Brechnuss (strychnos nux vomica, "Krähenaugenbaum") enthält die beiden Alkaloide Strychnin und Brucin.

 

Strychnin ist ein hochwirksames Krampfgift, welches schnell zum Tode führt, es ist mit Brucin Hauptbestandteil des Pfeilgifts Curare. Tückisch an diesen Giften ist, dass man bei vollen Bewusstsein bleibt, während man unter Krämpfen erstickt.

 

Die Brechnuss wird auch als Rauschmittel verwendet, hierbei wirken die oben genannten Alkaloide stark auf die sensorischen Zentren des Gehirns ein. Zunächst soll sich das Sichtfeld erweitern, aber auch Tast-, Seh-, Geschmacks- und Geruchssinn sollen hierdurch geschärft werden. Zudem sollen ein langsamerer Puls sowie eine beschleunigte Atmung zu verzeichenen sein.

 

Aufgrund der sehr hohen Toxizität den genannten Alkaloide muss aber vor jeglichen Experimenten mit der Brechnuss dringend abgeraten werden.

 

Die tödliche Dosis Strychnin beträgt 2 - 3 mg / KG Gewicht im Tierversuch, die von Brucin 60 mg /KG.