Rechtsanwalt und Strafverteidiger

 

Björn Schüller

Altenwall 14

28195 Bremen

 

Telefon: 0421-16767526

 

Mobil: 0157 - 37042691

 

Fax: 0421 - 167675269

 

Mail: kontakt@strafverteidiger-schueller.de

 

Termine nur nach Vereinbarung!

Musik für Fahrerlaubisrechtler. Samstagsausgabe mit Basslast.

https://www.youtube.com/watch?v=ZcDWXto7gBw

 

The Stranglers live. Always the sun. Sehr fett.

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=cJwsNUoazUg

 

Moderat. So fett kann Pop sein. Die neue Scheibe hat paar Basslines dabei, die sehr an Massive Attack erinnern. Läuft hier auf heavy Rotation. Die haben schwer Gefühl dafür, wie man Stimmverzerrer auch unpeinlich und oberamtlich einsetzen kann. Was für ein martkerschütternder Bass.

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=BLqLNjHAxOg

 

Low Burn vom neuen Underworld Album. Stehe ja persönlich auf die klassische Nummer mit hit hats, einem soliden Tieftonfundament und paar schöne Vocals. Paar verwobene Flächen mit drin und dann nennt man das guten Techno. Groovt und schiebt. Tanzbar ohne Ende. Bester Track in einem Album, dass die Erwartungen weit, aber wirklich weit übertroffen hat. Kann man sich verneigen vor den Jungs.

 

https://www.youtube.com/watch?v=JEKoUUAwt2c

 

Auswahltechnisch nicht wirklich kreativ und vielleicht dem Umstand geschuldet, dass ich hier jetzt gleich die Kurve kratze um zum Sport zu gehen...aber auch diesen Track von Underworld mit dem Namen "Nylon Strung" finde ich aller Ehren wert. Laaaaaaannnng gezogene Vocals. Eher Midtempo, aber so einen Flow muss man erstmal hikriegen, wer da keine gute Laune kriegt, dem es auf jeden Fall eine Therapie anzuraten :-)

 

https://www.youtube.com/watch?v=nioveoUcrl8

 

Und wo wir gerade beim Thema verneigen sind: Jamie XX darf sich wohl König des König des Elektropops nennen. "Stranger in a room" ist recht melancholisch angehaucht, kurz und von ergreifender Schönheit.

 

https://www.youtube.com/watch?v=pDiQgUS7HsE

 

Mit "The Rest is Noise" von Herrn XX verabschiede ich mich für heute. Vorverstärker und Endstufe an. Alles was mindestens ein 25 cm Tieftönner in den Boxen sein Eigen nennt, sollte jetzt mal einen deepen Weckruf an die Nachbarn senden. Ab 0.45 geht das ganz tief in den Keller. Irgendwo verortet zwischen Peek und Afterhour. Schwer zu fassen. Ein Monster von Track. Tiefe Momente ab 3.00 Min - absolut kick ass. 

 

Entspannten Tag allerseits. Macht was draus. Nicht ärgern lassen. Feiert das Leben und Eure Lieben!

 

Peace!

 

P.S:

 

Nachschlag (aber was für einer!)

 

Solomun Boiler Room Tulum DJ Set. Was für eine Kulisse. Exemplarisch für die ganzen mehr als ordentlichen Spannungsbögen mal auf 1.05 Std. vorspulen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0